Zum Inhalt springen
Logo der AfB Foto: SPD

Bildung und Wissen sind die Schlüsselressourcen unserer Gesellschaft im 21. Jahrhundert. Sie sind die Grundlage für Lebenschancen und Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen in der Informations- und Wissensgesellschaft und wichtige Voraussetzung für individuelle Lebens- und Berufschancen der Zukunft. Was ist die AfB? Die Arbeitsgemeinschaft für Bildung in der SPD (AfB) ist eine von neun anerkannten Arbeitsgemeinschaften der SPD . Sie befasst sich mit allen bildungspolitischen Themen. Ihre sachkundigen Mitglieder nehmen politische Aufgaben in der Partei und in der Öffentlichkeit wahr. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur bildungspolitischen Meinungsfindung in der SPD und in der Gesellschaft. Die AfB soll Anstöße geben, Impulse aus der gesellschaftlichen Diskussion aufnehmen und den bildungspolitischen Sachverstand ihrer Mitglieder und anzuhörender Experten und Expertinnen der SPD nutzbar machen. Die Arbeitsgemeinschaft nimmt durch ihre Tätigkeit Einfluß auf die Willensbildung in der Bildungspolitik. Sie ist eine Plattform für sozialdemokratische Bildungspolitik. Die AfB ist auf allen Gliederungsebenen der SPD vertreten. Die Organe sind Bundeskonferenz, Bundesausschuß und Bundesvorstand sowie die entsprechenden Einrichtungen in Ländern, Bezirken und Untergliederungen. Der AfB können alle diejenigen Mitglieder der SPD angehören, die in einem Bereich des Bildungssystems tätig sind. Wie alle SPD-Arbeitsgemeinschaften sind wir auch offen für die Mitarbeit von Menschen, die nicht Mitglied der Partei sind.

Vorsitzender der AfB im SPD-Unerbezirk Hildesheim ist:

Ulrich Bertram
ulrich.bertram@spd-ub-hildesheim.de