SPD-Bundesparteitag - #SPDerneuern: Unser Weg nach vorn

 
 

Vom 7. bis 9. Dezember 2017 fand in Berlin der ordentliche
Bundesparteitag der SPD statt. Auf der Tagesordnung stand neben der Neuwahl des Vorstandes und der Beratung über die Frage der Regierungsbildung auf Bundesebene die Diskussion über die inhaltliche und organisatorische Erneuerung der SPD.

 

Der Parteitag fasste den Beschluss "#SPDerneuern: Unser Weg nach vorn", mit dem die Herausforderungen der SPD beschrieben, inhaltliche Schwerpunkte benannt und erste organisatorische Veränderungen skizziert werden: Europa, technologischer Wandel und sozialer und ökologischer Fortschritt, Flucht und Migration, gesellschaftlicher Zusammenhalt, die Überwindung von Ungleichheiten und die Stärkung der Demokratie. „Die Entwicklungen der letzten Jahre zeigen, dass die SPD Erneuerungs- und Modernisierungsbedarf hat“, unterstreicht Sven Wieduwilt, stellvertretender Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Hildesheim. Der nun gefasste Beschluss zeige die Richtung auf und sei eine gute Grundlage für die politische Erneuerung. „Es geht nicht um das Infragestellen bewährter Strukturen, sondern um deren Ergänzung“, betont Sven Wieduwilt. „Insbesondere die Möglichkeiten der Digitalisierung gilt es hierbei zu nutzen, z.B. durch das Ermöglichen von thematischen Online-Plattformen.“

Die Einführung von online-organisierten Themenforen war auch eine der Forderungen, mir der sich der SPD-Gemeindeverband Holle an den Parteitag gewandt hatte. Insgesamt vier Anträge hatte der SPD-Gemeindeverband Holle an den Bundesparteitag gerichtet, um sich an der Debatte um die Erneuerung der SPD zu beteiligen. Thematisch ging es in diesen Anträgen um die Einführung von online-organisierten Themenforen, eine Kultur der Gleichberechtigung in der SPD, die Einführung einer Jugendquote und weiteren Veränderungen in den Strukturen. Bei den Anträgen handelte es sich um Musteranträge, die von der Initiative SPD++ zur Verfügung gestellt wurden, die der Vorstand des SPD-Gemeindeverbandes Holle mitgetragen hatte und mit denen er gleichzeitig die grundsätzliche Zielsetzung der Initiative SPD++ unterstützte. Alle Anträge wurden vom Parteitag auf Empfehlung der Antragskommission an den SPD Parteivorstand „zur Aufnahme in den Arbeitsprogrammprozess #SPDerneuern“ überwiesen.

Für Sven Wieduwilt, der auch Vorsitzender des SPD-Gemeindeverbandes Holle ist, ist diese Überweisung eine vertretbare und richtige Entscheidung. „Gleichlautende oder in der Zielsetzung gleiche Anträge lagen auch von anderen Gliederungen vor“, so Sven Wieduwilt. Es habe hierzu eine intensive Debatte gegeben. „Es gibt viele gute Gründe für diese Anträge und die damit verbundene Zielsetzung. Es gibt aber auch viele berechtigte Bedenken und Gegenargumente.“ Die Einbeziehung in den Arbeitsprozess #SPDerneuern sei daher ein richtiger Schritt, um Pro und Contra abzuwägen.

Mit Blick auf die programmatischen Fragen hebt Sven Wieduwilt den verabredeten Programmprozess „Kompass2018“ hervor, auf 

dessen Ergebnissen und der damit verbundenen inhaltlichen Klärung nach
einem außerordentlichen Bundesparteitag ein Prozess zur Erarbeitung
eines neues Grundsatzprogrammes eingeleitet werden soll. „Eine
Entscheidung, die wir sehr begrüßen“, so Sven Wieduwilt. Schließlich
habe der Unterbezirk Hildesheim diese Forderung bereits 2015 in einem
Antrag an den Bezirksparteitag formuliert.

Verfügbare Downloads Format Größe
Beschluss "#SPDerneuern: Unser Weg nach vorn" PDF 61 KB
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

 

Wiebke Wall löst Margret Herzog als Vorsitzende ab
 

Wiebke Wall löst Margret Herzog als Vorsitzende ab
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD Sulinger Land
 

GKV: Bessere Absicherung für Zeitsoldaten
 

GKV: Bessere Absicherung für Zeitsoldaten
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Hanstedt
 

Stoppt den Hass! Eine One-Man-Demonstration!
 

Stoppt den Hass! Eine One-Man-Demonstration!
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD Hollenstedt
 
 

Bereisung
10:00 Uhr, Bremerhaven

Bereisung
10:00 Uhr, Bremerhaven
Dieser Link führt zum Webauftritt
Karl Heinz Hausmann (SPD)
 

Besuch der Meyer-Werft
10:00 Uhr, Papenburg

Besuch der Meyer-Werft
10:00 Uhr, Papenburg
Dieser Link führt zum Webauftritt
Olaf Lies
 

Impulsvortrag beim Erfahrungs-austauschkreis Umweltschutz, Premium Aerotec
14:30 Uhr, Varel

Impulsvortrag beim Erfahrungs-austauschkreis Umweltschutz, Premium Aerotec
14:30 Uhr, Varel
Dieser Link führt zum Webauftritt
Olaf Lies