Zeit für mehr Gerechtigkeit - SPD-Bundesparteitag in Dortmund

 
 

Am 25. Juni 2017 fand in Dortmund der Bundesparteitag der SPD statt. Auf der Tagesordnung standen die programmatische Rede von Martin Schulz, eine Rede des früheren Bundeskanzlers und Parteivorsitzenden Gerhard Schröder und schließlich die Verabschiedung des Regierungsprogramms. Aus dem SPD-Unterbezirk Hildesheim nahmen Sven Wieduwilt, Christine Helmstedt und Alexander Lonzen als Delegierte an dem Parteitag teil.

 

Sven Wieduwilt, stellvertretender Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Hildesheim, zieht ein positives Fazit des Parteitages. "Es war eine starke Rede von Martin Schulz, die unsere Alternativen in den zentralen Politikfeldern skizziert und den Startschuss für den Bundestagswahlkampf gegeben hat", unterstreicht Sven Wieduwilt. "Rente, Steuerpolitik, Bildung, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Gleichstellung der Geschlechter bei Beruf und Bezahlung, wir haben konkrete Vorstellungen für die Zukunft unseres Landes und hierfür werben wir bis zur Bundestagswahl am 24. September."

Das Regierungsprogramm der SPD "Zeit für mehr Gerechtigkeit" wurde am Ende des Parteitages nach intensiver Debatte einstimmig (bei einer Enthaltung) angenommen.

Auch für Christine Helmstedt, Schatzmeisterin des SPD-Unterbezirks Hildesheim, war die Rede von Martin Schulz sehr bewegend. "Er hat das gebracht, was alle gefordert haben und klar Stellung zu Gerechtigkeit, Zukunft und Europa genommen", betont Christine Helmstedt. Martin Schulz habe zudem eindeutige Aussagen zu Trump und Erdogan gesandt, innenpolitisch auch in Richtung CDU und deren Politik. "Sozialdemokratische Werte sind ein wichtiges Fundament für unsere freiheitliche Demokratie, auch das hat Martin Schulz noch einmal unterstrichen", so Christine Helmstedt weiter.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

 

Michael Höntsch spricht anlässlich der Ausstellungseröffnung "Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen"
 

Michael Höntsch spricht anlässlich der Ausstellungseröffnung "Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen"
Dieser Link führt zum Webauftritt
Michael Hans Höntsch
 

Michael Höntsch spricht anlässlich der Ausstellungseröffnung "Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen"
 

Michael Höntsch spricht anlässlich der Ausstellungseröffnung "Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen"
Dieser Link führt zum Webauftritt
Michael Hans Höntsch
 

Gerard-Otto Dyck: Grundschulen weiter stärken
 

Gerard-Otto Dyck: Grundschulen weiter stärken
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Thedinghausen
 
 

Weihnachtsmarkt in Calbe an der Saale
14:00 Uhr

Weihnachtsmarkt in Calbe an der Saale
14:00 Uhr
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Burgdorf
 

Weihnachtliches Altmarienhausen
14:00 Uhr, Anwesen Altmarienhausen

Weihnachtliches Altmarienhausen
14:00 Uhr, Anwesen Altmarienhausen
Dieser Link führt zum Webauftritt
SPD-Ortsverein Sande
 

70 Jahre SoVD, Algermissen
15:00 Uhr

70 Jahre SoVD, Algermissen
15:00 Uhr
Dieser Link führt zum Webauftritt
Markus Brinkmann, Ihr Landtagsabgeordneter